Behindert – na und? e.V. stärkt und fördert Kinder und Jugendliche mit Behinderung auf ihrem Weg zu
Selbstbestimmung, Eigenständigkeit und sozialer Kompetenz, ob im Kindergarten, in der Schule oder auf dem Weg in
die berufliche oder familiäre Selbstständigkeit.

Assistenz im gemeinsamen Unterricht

Kindergarten- und Schulbetreuung // Assistenz im Gemeinsamen Unterricht, in Grundschulen, weiterführenden Schulen und im Offenen Ganztag

In den letzten Jahren haben sich in Wuppertal zunehmend integrative Schulen entwickelt, die einen gemeinsamen Unterricht für Kinder mit und ohne Behinderung anbieten. Auch wenn es in diesen Einrichtungen spezielle Fördermöglichkeiten für die Kinder oder Jugendlichen gibt, so können manche nicht auf eine Einzelbetreuung verzichten. Auch Grund- und weiterführende Schulen, die nicht über sonderpädagogische Fachkräfte verfügen, machen die Aufnahme eines Kindes oder Jugendlichen mit Behinderung oft davon abhängig, dass das Kind bzw. der/die Jugendliche eine Begleitperson mitbringt. Dies kommt beispielsweise vor, wenn das Kind oder der/die Jugendliche zwar keine sonderpädagogische Betreuung benötigt, aber pflegerische Hilfen erforderlich sind oder in einem nicht rollstuhlgerechten Gebäude Transporthilfen braucht. Ebenso kann z.B. ein/e SchülerIn mit einer Ausprägung von Autismus besondere Hilfe im Unterricht und als Pausenbegleitung in einer Regelschule benötigen.

 

Die Assistenz für Ihr Kind oder Jugendlichen in der Regelschule - ggfs. auch mit Offenem Ganztag - oder im gemeinsamen Unterricht ist eine Leistung des örtlich zuständigen Sozialhilfeträgers. Selbstzahlung ist möglich. Bei der Antragstellung stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen von Behindert - na und? e.V. gerne beratend zur Seite.



Ihre Ansprechpartnerin ist:


Ulrike Gehrken. Heilpädagogin

u.gehrken@dont-want-spam.behindertnaund.de

Telefon 0202. 870 23 113

 

Zusätzlich bieten wir Ihnen bzw. Ihrem erwachsen werdenden Kind frühzeitig Unterstützung darin an, selbstständig zu wohnen. Eine Betreuung im Rahmen des Ambulant Betreuten Wohnens kann gemeinsam angebahnt werden. Trainingswohnungen und ganze Wohnprojekte sind derzeit in der Vorbereitung.



Ihre Ansprechpartnerin für Ambulant Betreutes Wohnen ist:


Anja Latzke. Sozialpädagogin

a.latzke@dont-want-spam.behindertnaund.de

Telefon 0202. 769 75 321